0
(0)

Dinge, die man bei schlechtem Wetter unternehmen kann

Gerade bei schlechtem Wetter holt einen die Langeweile schnell ein, weshalb man auch mal gerne raus gehen und etwas unternehmen will, jedoch reduzieren sich die Möglichkeiten bei schlechtem Wetter. Es ist kalt, regnerisch und schmutzig… einen ausgiebigen Spaziergang ist hier bestimmt nicht die beste Idee, aber das Wochenende nur in der Wohnung verbringen? Klingt doch auch nicht viel besser, oder? Deshalb haben wir uns ein paar Dinge überlegt, die man bei schlechtem Wetter unternehmen kann, sodass man etwas aus dem Haus rauskommt und gleichzeitig überwiegend trocken bleibt.

 

  1. Ins Kino gehen

Wie lange ist es her, dass du im Kino warst? Bestimmt schon etwas, oder nicht? Kino ist doch eigentlich immer eine gute Idee, denn das kann man auch alleine machen ohne sich schlecht zu fühlen. Außerdem ist es im Kino schön trocken und meistens auch kuschelig warm, gleichzeitig sind die Sitze so bequem und auch das frische Popcorn schmeckt doch dort viel besser. Allein die ganzen neuen Filme, von denen die Arbeitskollegen oder Freunde sprechen, die man laut ihnen unbedingt gesehen haben muss. Ob die alle so sehenswert sind, wird sich wohl erst herausstellen, wenn man sie geschaut hat, jedoch ist meistens für jeden etwas aus seinem Lieblingsgenre dabei. Oder man geht einfach in eine Überraschungsvorstellung, sodass man vorher keine Ahnung hat, was einen erwarten wird. Auch „Film-Marathons“ bieten viele Kinos an, das wäre auch einen Besuch wert. Entweder alleine, zu zweit oder in einer Gruppe – Kino ist immer eine tolle Idee, oder nicht?

 

  1. Bowlingabend mit Freunden

Für die, die gerne etwas aktiver unterwegs sind, ist Bowlen die perfekte Lösung. Entweder mit der Familie, ein paar guten Freunden oder auch mit den Arbeitskollegen ist eine tolle Idee. Es bringt jedem Spaß, auch den ganz kleinen, die durch Tools des Bowlingstudios wie zum Beispiel eine Bande, die die Bahn beschränkt, sodass es deutlich einfacher wird und die Bowlingkugel wenigstens auf der Bahn bleibt oder eine Rutsche für die Kugel, sodass sie mehr Schwung bekommt. Man muss kein Profi sein, um zu bowlen, denn auch jeder Profi hat mal klein angefangen. Außerdem wird es viel lustiger, wenn nicht alles so gut funktioniert und der eine oder andere Wurf daneben geht.

Viele Bowlingstudios bieten auch Partyabende an, wo die Bahnen mit bunten Lichtern beleuchtet werden und auch lautere Musik abgespielt wird. Gleichzeitig finden auch Spiele statt, wie zum Beispiel Rennen, wo man gemeinsam als Bahn einmal alle möglichen Würfe erspielt oder Aufgaben, die von den Mitarbeitern gestellt werden, erfüllt werden müssen, sodass man am Ende einen kleinen Preis erhält.

 

  1. Shoppen gehen

Bist du schon bereit für die neusten Herbsttrends? Nein? Dann aber los! Das kalte Wetter naht, weshalb man neue, warme Kleidung braucht. Das ist doch ein Grund, warum man einen neuen Parka und vielleicht auch ein neues Paar Stiefeletten braucht, oder nicht? Einfach mit Ruhe durch die Geschäfte schlendern, einen heißen Kaffee oder eine heiße Schokolade to go trinken und die neustens Trends erhaschen. Vielleicht geht man auch mal in die süße Boutique von nebenan, wo man sonst nie reinschaut oder in einen Second Hand Geschäft, wo man vielleicht etwas findet, das ganz besonders, einzigartig ist. Oder man probiert einfach mal etwas ganz Neues aus, was man sich normaler Weise nicht anziehen würde. Vielleicht kann man auch eine komplette Stilveränderung durchführen, sodass man einen komplett anderen Menschen aus sich zaubert, warum auch nicht? Einfach mal die Zeit genießen und Spaß haben, ob allein oder mit der besten Freundin.

 

  1. Einen Besuch in der Therme

Eine Runde schwimmen, dann vielleicht noch in die Sauna und zum Schluss in den Whirlpool. Eine perfekte Kombination aus gesunder Bewegung und Entspannung. Einige Thermen bieten auch Massagen an, die ein perfekter Abschluss nach ein paar Bahnen schwimmen sind. Schwimmen ist eine tolle Sportart, die sehr anspruchsvoll sein kann und sehr gut für den Muskelaufbau ist. Gleichzeitig trainiert man die Ausdauer, doch nur dann, wenn man regelmäßig lange Einheiten von 30-45 Minuten einplant. Außerdem verbrennt Schwimmen sehr viele Kalorien, denn durch die intensive Beanspruchung der Muskeln können bis zu 700 Kalorien in der Stunde verbrannt werden, natürlich wird hier eine gute Ausdauer und Schwimmtechnik vorausgesetzt, die man jedoch schnell erlernen kann. Auch ein Saunagang, was ungefähr 15 Minuten andauern sollte, kann dem Körper sehr guttun, denn bei einem Saunagang verliert man ungefähr einen halben Liter Schweiß. Einmal werden die Abfallstoffe im Körper ausgeschwitzt, dann ist es noch wohltuend für die Atemwege und zu guter Letzt stärkt es noch die Gesundheit, wenn man regelmäßig die Sauna besucht.

 

  1. Ein Museum oder eine Ausstellung besuchen

Etwas Kultur ist sehr wichtig, da es uns viel Wissen über interessante Dinge gibt. Gerade Museen zeigen uns viel von der Vergangenheit, sodass man sie vielleicht besser versteht und ihr mehr Glauben schenken kann. Es befinden sich dort wundervolle Prachtstücke, die etwas ganz Besonderes und Einzigartiges sind. Es gibt auch viele Führungen, die man mitmachen kann, entweder über ein geleitetes Hörspiel oder mit einem Angestellten, der über sämtliches Wissen verfügt und auch viele Fragen beantworten kann. Es gibt viele Museen oder Ausstellungen, die sich mit einem bestimmten Thema befassen, weshalb für jede Leidenschaft etwas dabei sein sollte. Außerdem kann es auch hilfreich im Job sein, da man sich etwas weiterbilden kann und generell ist mehr Allgemeinwissen nie etwas Schlechtes. Vielleicht lernt man dadurch auch Menschen mit dem gleichen Interesse kennen, sodass man sich darüber unterhalten kann und sich mal auf einen Kaffee verabredet. So ein Nachmittag kann total interessant und inspirierend sein.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.